Gleichstellung ist mehr als Quote

Zur Debatte um Frauenquoten in Aufsichtsräten schreiben meine Schwester Lena Oerder und ich in der aktuellen spw (spw 184) :

„Zurzeit ist eine gleichstellungspolitische Maßnahme in aller Munde, die lange eher als altbacken galt: die Quote. Mehr Frauen sollen in Aufsichtsräte, auf 40 Prozent hat man sich bei SPD und Grünen geeinigt, und auch einige (weibliche) Abgeordnete von CDU und FDP liebäugeln hiermit. Das wird höchste Zeit, denn dass man allein mit Selbstverpflichtungserklärungen nicht weit kommt, wurde uns im letzten
Jahrzehnt eindrucksvoll bewiesen. Dennoch reicht eine Quote für Aufsichtsräte allein
nicht aus. Um wirkliche Gleichstellung auf dem Arbeitsmarkt zu erreichen, benötigen wir mehr als dieses medienwirksame Feigenblatt.

Denn es ist ja kaum so, dass die meisten Frauen im mittleren Management sitzen, und darauf warten, endlich in den Aufsichtsrat vorgelassen zu werden. Viele der Diskriminierungsmechanismen greifen lange vor den ersten Führungsetagen. Sie sorgen dafür, dass Frauen in Niedriglohn, in Teilzeit, in Berufen ohne Aufstiegsmöglichkeiten festsitzen. Und selbst bei gleichen und gleichwertigen Arbeiten, kann von Gleichbehandlung von Frauen und Männern keine Rede sein. Obwohl die unterschiedliche Entlohnung aufgrund des Geschlechts seit langem verboten ist, sieht es in der Praxis anders aus. Mit 23,2 Prozent Entgeltdifferenz zulasten der Frauen, liegt Deutschland deutlich über dem EU-Durchschnitt (17,6 Prozent). Je nach Berechnungsart lässt sich knapp die Hälfte dieser Differenz mit unterschiedlichen sozialen und beruflichen Merkmalen erklären. Der sog. „unerklärte Rest“ kann hingegen nicht anders, als durch Frauendiskriminierung begründet werden (Gutachten der Sachverständigenkommission
für den ersten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung, 2011).“

Den ganzen Artikel könnt ihr euch hier runterladen: spw_184_oerder

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rheinsalon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s